Montag, 11. Januar 2016

Das Frauenmuseum zeigt eine Ausstellung über

Gewalt gegen Frauen

 

Im Bonner Frauenmuseum läuft seit November 2015

eine Ausstellung.

Der Titel:

Die Dinge beim Namen nennen – Gewalt gegen Frauen im Alltag

Viele Frauen und Mädchen erleben Gewalt.

In anderen Ländern und bei uns in Deutschland.

Oft sind die Partner oder Eltern die Täter.

Über diese schlimmen Dinge redet man nicht gern.

Aber dann ändert sich nichts.

Das meinen die Frauen, die die Ausstellung gemacht haben.

Sie zeigen die Gewalt an Frauen.

Damit alle darüber reden und überlegen:

Wie kann es besser werden?

Die Ausstellung geht noch bis zum 8. März 2016.

 

Wo?

Frauenmuseum Bonn

Im Krausfeld 10

 

Öffnungs-Zeiten:

Dienstag bis Samstag 14 bis 18 Uhr

Sonntag 11 bis 18 Uhr

 

Eintritt 6 Euro

ermäßigt 4,50 Euro

 

Hier geht es zur Internet-Seite vom Frauenmuseum.