Kunst im Gärtner-Haus

Das Kurfürstliche Gärtner-Haus ist ein

kleiner Bau aus der Barock-Zeit.

Also über 200 Jahre alt.

Damals in der Barock-Zeit war das

Gebäude ein Lust-Häuschen.

Das bedeutet:

Die vornehmen Leute legten dort

eine Rast ein auf ihren Spazier-Gängen.

Der Gärtner wohnte in der Nähe.

Er bot den vornehmen Leuten

Getränke und Essen an.

 

Heute ist das Gärtner-Häuschen

ein Raum für Ausstellungen.

Die aktuelle Ausstellung heißt:

Das Eine und das Andere

Die Malerin Barbara Kroke

und die Bild-Hauerin Lotte Thuenker

zeigen ihre Arbeiten.

 

Hier können Sie Fotos

der Ausstellung sehen.

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag

14 bis 18 Uhr

Sonntag: 11 bis 14 Uhr

 

Der Eintritt ist frei.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0