Junge Leute setzen sich für die Demokratie ein

Heute bekommen junge Leute im Museum Koenig einen Preis:

den Jugend-Demokratie-Preis 2016.

Abkürzung: JDP 2016

Beworben um den Preis haben sich Gruppen,

die mit Ideen gegen Rechts-Extremismus kämpfen.

Das Motto für 2016 lautet:

HIER GEHT ES NICHT MIT RECHTEN DINGEN ZU!

 

Vorgeschlagen für den Preis wurden 3 Projekte.

Eins davon ist ein YouTube-Kanal, der sich Stimme des Nordens nennt.

Er zeigt Videos,

die sich mit Fremden-Hass und Rassismus auseinandersetzen.

Vielleicht bekommen die Macher von der Stimme des Nordens den Preis.

 

Auch die beiden anderen Projekte sind interessant:

In der Stadt Lüneburg machen Studenten das No Border Magazine.

Das ist ein Heft, in dem Flüchtlinge von ihrem Leben erzählen.

Damit die Menschen von Lüneburg die neuen Leute in ihrer Stadt besser kennen lernen.

 

Das dritte Projekt zeigt,

dass man auch mit rechts gerichteten Menschen sprechen kann.

Ali Can versucht das immer wieder.

Er will bei diesen Leuten Vor-Urteile gegen Fremde abbauen.

Das nennt sich interkulturelles Streetwork.

 

Wer den Preis nun bekommt,

wird heute im Museum Koenig bekannt gegeben.

Hier lesen Sie mehr zur Veranstaltung.

 

Leider ist die Frist zur Anmeldung schon abgelaufen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0