Bonn für alle 2016: ein Blick zurück, Teil 2

Seit über einem Jahr gibt es Bonn für alle.

Durch Bonn für alle habe ich einige nette Leute kennen gelernt.

Zum Beispiel Sascha Foerster und Johannes Mirus.

Die beiden haben mir klar gemacht:

Ich bin ja eine Bloggerin.

Vorher habe ich das gar nicht so gesehen.

Sondern so: Ich habe halt eine Internet-Seite und schreibe dafür Texte.

Heute sehe ich mich schon eher als Bonner Bloggerin.

Johannes und Sascha können Menschen gut miteinander vernetzen.

Im Internet und auch im richtigen Leben.

Ein Beispiel ist die Internet-Seite Bonner Blogs.

Dort stehen täglich die aktuellen Beiträge von Bloggern aus Bonn.

Johannes und Sascha machen auch die Seite Bundesstadt.com.

Da erfährt man viel über interessante Leute in Bonn.

Ansehen lohnt sich!

 

Ich habe auch Christina Gummersbach kennen gelernt.

Sie arbeitet für die Lebenshilfe Bonn.

Vor allem beschäftigt sie sich mit Leichter Sprache.

Seit 2016 leitet sie die Agentur für Leichte Sprache.

Christina Gummersbach trifft sich mit Leuten in verschiedenen Prüf-Gruppen.

Zusammen prüfen sie Texte:

Sind die Texte geeignet für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten?

Ich war auch mal beim Prüfen dabei.

Das hat mir Spaß gemacht.

Einer der Prüfer ist auch in der Mal-Gruppe der Lebenshilfe Bonn.

Er und die anderen in der Gruppe malen ganz tolle Bilder.

Unten ist eins davon zu sehen.

Christina Gummersbach und ich haben eine Idee für 2017.

Wir wollen zusammen arbeiten.

Darauf freue ich mich schon.

Mehr darüber nächstes Jahr ...

 

Ich habe noch mehr Leute durch die Arbeit an Bonn für alle kennen gelernt.

Aus Bonn und aus aller Welt.

Ihnen allen sage ich danke für den netten Austausch!

 

Nicole Poppenhäger (Kommafee)

 

Und ein Extra-Dankeschön an Benjamin Helsper.

Er hat eine nette Animation aus meinem Wolken-Foto gemacht.

Download
Himmlisch ... Animation zum Wolken-Foto
13811891_1761269970776823_281278829_n.mp
MP3 Audio Datei 54.6 KB

Gemeinsames Bild von der Mal-Gruppe der Lebenshilfe Bonn

Ich beteilige mich mit diesem Beitrag an der Blogparade von Margarete Rosen.

Es geht um das Thema Schenken.

Man kann Dinge kaufen und sich gegenseitig schenken.

Oder man schenkt sich gegenseitig Ideen, Interesse, Freude.

Das passiert bei der Blogparade.

Deshalb mache ich gern mit.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Johannes Mirus (Samstag, 31 Dezember 2016 12:37)

    Oh, ❤️! Hat mich auch gefreut, dich gleich zwei Mal letztes Jahr zu sehen. Und dein Blog (!) ist ein Gewinn für Bonn.

  • #2

    Margarete Rosen (Samstag, 31 Dezember 2016 17:43)

    Liebe Nicole, vielen Dank, dass Du Dir noch die Zeit genommen hast diesen sehr schönen Beitrag zu schreiben.
    Du bist für Bonn und alle Blogger eine Bereicherung.
    Auch Du hast mich beschenkt.
    Wunderschöne letzte Stunden im alten Jahr und ein gutes neues Jahr wünsche ich Dir
    Deine Margarete