Ferdinand Hodler in der Bundeskunsthalle

Die Bundes-Kunst-Halle Bonn zeigt die Ausstellung:

 

Ferdinand Hodler

Maler der frühen Moderne

 

Der Maler Ferdinand Hodler lebte von 1853 bis 1918.

Er ist einer der bekanntesten Maler der Schweiz.

Er hat viele schöne Bilder von Schweizer Landschaften gemalt.

Aber auch Porträts: Bilder von Menschen.

Man kann in der Ausstellung 80 Gemälde ansehen.

Außerdem sind viele Zeichnungen ausgestellt.

Mehr Infos zur Ausstellung in Leichter Sprache gibt es hier.

 

Öffnungs-Zeiten:

Dienstag und Mittwoch 10 bis 21 Uhr

Donnerstag bis Sonntag 10 bis 19 Uhr

 

Wenn man zwei Stunden vor Schließung kommt,

ist das Ticket günstiger:

7 Euro für alle Ausstellungen

Das nennt man Happy Hour.

 

Das Bild unten hat Ferdinand Hodler 1908 gemalt.

Es zeigt 3 berühmte Schweizer Berge:

Eiger, Mönch und Jungfrau

Ferdinand Hodler
Eiger, Mönch und Jungfrau  über dem Nebelmeer
1908
© Privatsammlung Schweiz
Foto: Ralph Bensberg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0