Ausstellung über Spiele in der Antike

Das Akademische Kunst-Museum am Hofgarten zeigt die Ausstellung:

 

Spiele(n) in der Antike

 

Manche bekannten Spiele sind schon sehr alt.

Das Spiel Mühle zum Beispiel.

Man hat es schon vor 2000 Jahren gespielt: im alten Rom.

Wie heute gab es in der Antike Spiele für Kinder und für Erwachsene.

Man hat auch damals die Spiel-Regeln aufgeschrieben.
Manche von diesen schriftlichen Regeln sind erhalten geblieben.
Auch Darstellungen von spielenden Menschen gibt es noch.
Zum Beispiel spielende Kinder auf einem Teller.
Das Foto dazu sehen Sie unten.
Studenten der Uni Bonn haben die Beispiele zusammengestellt.
Die Spiele-Ausstellung ist bis Januar 2018 zu sehen.
Hier lesen Sie mehr darüber.

 

Akademisches Kunstmuseum 

Antikensammlung der Universität Bonn
Am Hofgarten 21
53113 Bonn

 

Eintritt: 3 Euro, ermäßigt: 1,50 Euro

Schüler, Studierende u.v.m.: freier Eintritt

Öffnungs-Zeiten:

Dienstag bis Freitag: 15-17 Uhr

Sonntag: 11-18 Uhr

An Feiertagen geschlossen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0