Bilder vom March for Science 2017

Letztes Jahr im März waren etwa 1000 Leute auf der Hofgartenwiese:

Leute von der Uni Bonn und von anderen Universitäten.

Und auch Menschen aus Bonn, die nichts mit der Uni zu tun haben.

Es ging diesen Leuten um die Wissenschaft.

Sie wollten daran erinnen:

 

Wissenschaftler stellen Fragen.

Sie versuchen Erklärungen zu finden.

Sie versuchen Probleme zu lösen.

Wenn Wissenschaftler etwas behaupten:

Dann müssen sie es auch beweisen können.

Oder andere Wissenschaftler müssen das Gegenteil beweisen.

Dabei helfen Fakten:

Das sind Tatsachen, die man nachprüfen kann.

 

Das heißt:

Es gibt zwar keine einzige Wahrheit für alle.

Aber es gibt Fakten, die man beweisen kann.

Wissenschaftler sollen mit Fakten arbeiten.

Sie sollen sich gegen Lügen einsetzen.

Darum ging es letztes Jahr auf der Hofgartenwiese.

Beim March for Science: Demo für die Wissenschaft. 

 

Der nächste March for Science ist am 14. April in Köln.

Hier gibt es Infos dazu.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0