Klein-Amerika

 

Heute gibt es eine Führung durch Klein-Amerika.

Damit ist das amerikanische Viertel in Bonn-Plittersdorf gemeint.

Dieses Viertel entstand, als Bonn vorläufige Bundes-Hauptstadt wurde.

Das war 1949.

Viele amerikanische Familien zogen in dieses Viertel.

Leute, die für die Ständige Vertretung der USA arbeiteten.

Damals sah das Plittersdorfer Viertel wirklich nach Klein-Amerika aus:

vor allem wegen der breiten Straßen, in denen große amerikanische Autos parkten.

 

Hier gibt es viele Infos zur Geschichte der Siedlung.

Es ist die Internetseite einer Bürger-Initiative.

Von dieser Seite stammt auch das Bild unten.

 

Inzwischen hat sich Klein-Amerika verändert.

Darüber können Sie hier mehr lesen.

 

Oder Sie nehmen an der Führung teil.

Wann?

14.00 Uhr

Wo?

Kennedyallee, vor der amerikanischen Kirche

Kosten: 10.00 Euro