Der Erdbeer-Baum

 

Ich gehe gern in den Nutzpflanzen-Garten der Uni Bonn.

Viele Pflanzen kenne ich inzwischen.

Und ich entdecke bei jedem Besuch neue.

Gestern war es der Erdbeer-Baum.

Sein botanischer Name ist Arbutus unedo.

Früher hat man ihn Meer-Kirsche genannt.

 

Jetzt im Herbst blüht der Erdbeer-Baum.

Bis in den Winter hinein.

Die Blüten sind weiß.

Gleichzeitig werden Früchte reif.

Sie sind erst grün, dann rot.

Sie sehen Erdbeeren ähnlich.

Sie schmecken auch süß.

Aber nicht ganz so lecker wie Erdbeeren.

Der Erdbeer-Baum ist ein nationales Symbol für Italien.

Denn er zeigt gleichzeitig die 3 National-Farben:

Grün, Weiß, Rot.

 

Ein Erdbeer-Baum steht ganz vorne im Nutzpflanzen-Garten:

beim Eingang Katzenburgweg.

Ein weiterer steht direkt neben einem Kaki-Baum.

Jetzt gerade werden auch die Kaki-Früchte reif.

Es ist wie im Paradies.

 

 

Blätter und Früchte vom Erdbeer-Baum

 

 

Stamm mit rotbrauner, rissiger Rinde

 

 

Ein Zweig vom Erdbeer-Baum neben dem Eingang