Ausstellung im Kunstmuseum Bonn

 

Das Kunst-Museum Bonn zeigt die Ausstellung Der Flaneur.

Das Wort Flaneur wird Flanör ausgesprochen.

Es ist französisch und bedeutet etwa:

ein Mann,

der umherschlendert und sich seine Umgebung anschaut.

Die weibliche Form zu Flaneur müsste Flaneuse lauten.

Dieses Wort wird allerdings selten gebraucht.

Auch im Text zur Ausstellung geht es nur um Männer.

Männer gehen durch die Stadt und schauen.

Oft schauen sie Frauen an.

 

Hier ein Bild aus der Ausstellung:

 

 

Lee Friedlander hat das Foto gemacht.

Es trägt den Titel: New York City 1966.

 

Die Ausstellung zeigt mehr als 160 Werke.

Von Künstlerinnen und Künstlern.

Ich werde mir die Ausstellung anschauen.

Ich werde besonders auf eine Sache achten:

Wer schaut sich wen an?

Und wie?

 

Die Ausstellung läuft noch bis 13. Januar 2019.