Neue Ausstellung im August Macke Haus

 

August Macke ist der berühmteste Bonner Maler.

Hier lesen Sie mehr über Macke in leichter Sprache.

Das August Macke Haus zeigt Bilder von Macke.

Sie können auch die Räume ansehen, in denen er gelebt hat.

Das war vor 100 Jahren.

 

Außerdem gibt es eine neue Ausstellung.

Sie heißt Grat-Wanderung.

Gezeigt werden expressionistische Grafiken:

Holz-Schnitte und Linol-Schnitte.

Was bedeutet Expressionismus?

Das ist eine Kunst-Richtung von vor etwa 100 Jahren.

Also zur Zeit von August Macke.

Expression bedeutet Ausdruck.

Die Bilder sollen Gefühle ausdrücken.

Oft haben die Bilder kräftige Farben.

Die Farben können ganz anders sein als in der Wirklichkeit:

Ein Pferd kann blau sein, die Sonne kann grün sein.

Hier ein Bild von Ernst Ludwig Kirchner als Beispiel.

Sie können es in der Ausstellung sehen.

 

 

Ernst Ludwig Kirchner
Vier Badende, Schilf werfend, 1910
Farbholzschnitt auf Velinpapier
39,3 x 46,5 cm
Museum August Macke Haus,
Dauerleihgabe Sammlung Walter und Hedwig von Scheven
Foto: Günter Weber, Bonn