25 Jahre Haus der Geschichte

 

Das Haus der Geschichte in Bonn feiert Jubiläum:

25 Jahre ist es alt.

Hier gibt es Fotos und Infos zum Bau.

 

Das Haus der Geschichte ist ein Museum.

Es informiert über die deutsche Geschichte nach dem Zweiten Welt-Krieg.

Dafür sammeln die Museums-Leute Gegenstände:

Briefe, Fotos, Kleider, Geschirr, Plakate, Spielzeug, Autos ...

Die Sammlung umfasst mehr als eine Million Gegenstände.

Das Fach-Wort dafür ist: Objekte.

 

Das Motto für die Sammlung lautet:

Von der Straße ins Museum

Das heißt:

Alles kann interessant sein.

Wenn es typisch für eine bestimmte Zeit ist.

Hier lesen Sie mehr zur Sammlung.

 

Zur Jubiläums-Show am 16. Juni können Leute ihre eigenen Objekte mitbringen:

Gegenstände, die an besondere Ereignisse erinnern.

Wollen Sie mitmachen?

Dann machen Sie einen Objekt-Vorschlag.

Hier gibt es Infos dazu.

 

Das Haus der Geschichte  ist jeden Tag außer Montag geöffnet.

Dienstag bis Freitag: 9 bis 19 Uhr.

Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 10 bis 18 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Hier gibt es mehr Infos.

Das Haus der Geschichte bietet auch Infos in Leichter Sprache.

Und hier finden Sie Infos zum Museumsmeilen-Fest an diesem Wochenende.