Der Botanische Garten bei Nacht: Fotos

 

Gestern war der Botanische Garten am Poppelsdorfer Schloss nachts offen.

Man konnte von 19 bis 23 Uhr darin umherspazieren.

Auch die Gewächs-Häuser waren geöffnet.

Es gab mehrere Führungen.

 

Ich habe an einer Führung teilgenommen.

Wir gingen durch die Gewächs-Häuser.

Im Victoria-Haus bewunderten wir die Riesen-Seerose Victoria.

Ihre Blätter können mehr als 100 Kilogramm Gewicht tragen.

 

 

Es gab noch einiges zu bewundern.

Zum Beispiel die Königin der Nacht.

Das ist ein Kaktus.

Er blüht nur in einer Nacht im Jahr.

Das war im Botanischen Garten gestern.

Viele Leute haben die Blüten fotografiert.

Die Blüten sind eigentlich weiß.

Aber auf meinem Foto sehen sie gelb aus.

Ich habe ohne Blitz fotografiert.

 

 

Im Mittelmeer-Haus gab es etwas zu essen und zu trinken.

Hier das Mittelmeer-Haus von außen:

 

 

Wir schauten uns auch einige Pflanzen im Freien an.

Zum Beispiel den Ginkgo.

Ginkgo-Bäume sind entweder männlich oder weiblich.

Der Bonner Ginkgo-Baum ist etwas Besonderes.

Eigentlich ist es ein männlicher Baum.

Aber er hat auch weibliche Äste.

Die Gärtner haben sie an den männlichen Baum angesetzt:

Aufgepfropft nennt man das.

Hier Ginkgo-Blätter vor dem Abend-Himmel.