Die Süntel-Buche

 

Im Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss gibt es einen besonderen Baum:

die Süntel-Buche.

Das ist eine besondere Form der Rot-Buche.

 

Die Sündel-Buche wächst im Zick-Zack:

mal nach oben, mal nach unten.

Das sieht merkwürdig aus.

Früher meinte man:

Der Baum ist verhext.

Der Baum war den Leuten unheimlich.

Deshalb hat die Süntel-Buche noch andere Namen:

Krüppel-Buche

Hexen-Holz

Teufels-Holz

Schlangen-Buche

 

Die Süntel-Buche im Botanischen Garten Bonn ist fast 120 Jahre alt.

Sie ist etwa 8 Meter hoch.

Also ist sie in einem Jahr weniger als 10 cm hoch gewachsen.

Aber sie ist ziemlich breit.

Man kann unter ihren Ästen wie unter einem Dach stehen.

So sieht die Süntel-Buche jetzt im Sommer von außen aus:

 

 

Und so sieht es unter der Süntel-Buche aus:

 

 

Auf der Internet-Seite suentelbuchen.de gibt es noch mehr Infos.