Kunst im Gärtner-Haus

 

Das Kurfürstliche Gärtner-Haus ist ein kleines Gebäude.

Es wurde in der Barock-Zeit gebaut.

Das ist über 200 Jahre her.

Damals war das Gebäude ein Lust-Haus.

Das bedeutet:

Die vornehmen Leute machten dort bei Ausflügen Rast.

Der Gärtner wohnte in der Nähe.

Er bot den vornehmen Leuten Getränke und Essen an.

 

Heute ist das Gärtner-Haus ein Raum für Ausstellungen.

Die aktuelle Ausstellung heißt:

Im Netz der Kommunikation

Die Künstlerin Birgit Sommer zeigt ihre Arbeiten.

Sie ist auch selbst im Raum und erklärt gern ihre Kunst.

Fotos sind nicht erlaubt.

Der Eintritt ist frei.

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag

15 bis 18 Uhr

Samstag und Sonntag: 14 bis 17 Uhr

 

Hier lesen Sie mehr.