Goethe-Pflanzen, Teil 2

 

Neulich gab es eine Führung durch den Botanischen Garten:

Goethe und seine Pflanzen-Welt war das Thema.

Die Führerin hat uns verschiedene Pflanzen vorgestellt.

Eine Pflanze ist nach Goethe benannt:

die Goethea.

Sie wächst im Regen-Wald in Brasilien.

Deutsche Forscher entdeckten sie dort vor 200 Jahren.

Sie brachten Samen davon nach Deutschland.

Damals leitete Nees von Esenbeck den Botanischen Garten Bonn.

Nach ihm ist das Restaurant Nees benannt.

Nees von Esenbeck bewunderte Goethe.

Deshalb nannte er die unbekannte Pflanze Goethea.

 

Der ganze Name der Pflanze heißt Goethea cauliflora.

Cauliflora bedeutet: stammblütig.

Es sieht nämlich so aus, als säßen die Blüten direkt am Stamm.

Tatsächlich haben sie aber kurze Stängel.

Hier lesen Sie mehr zur Goethea.

 

Hier lesen Sie mehr zum Dichter Goethe und zur Stadt Weimar.

Dort hat Goethe gelebt.

 

 

Hier geht es zum Beitrag Goethe-Pflanzen, Teil 1.

Hier geht es zum Beitrag Goethe-Pflanzen, Teil 3.