Winter im Botanischen Garten

 

Gestern gab es eine Führung durch den Schloss-Garten in Poppelsdorf.

Das ist einer von den Botanischen Gärten Bonn.

Im Winter sind die Botanischen Gärten sonst nur an Wochentagen geöffnet:

Montag bis Freitag 10 bis 16 Uhr

Bei der Führung gestern ging es um Weihnachts-Pflanzen.

Das sind vor allem immergrüne Pflanzen:

Pflanzen, die ihre Blätter im Herbst nicht abwerfen.

Nadel-Bäume gehören dazu.

Tannen, Fichten und Kiefern schmückt man als Weihnachts-Bäume.

O Tannenbaum ...

 

Misteln und Stechpalmen dienen auch als Weihnachts-Schmuck.

Die Misteln fallen im Sommer kaum auf.

Sie leben auf Laub-Bäumen.

Mit ihren Wurzeln nehmen sie sich Nähr-Stoffe von diesen Bäumen.

Der Baum ist sozusagen ein Wirt für die Mistel.

Deshalb nennt man ihn Wirts-Baum.

Besonders gern siedelt sich die Mistel auf Apfel-Bäumen an.

Auch auf Pappeln und Ahornen.

Im Winter sieht man die Misteln gut.

Dann haben die Wirts-Bäume keine Blätter mehr.

Hier ist eine Mistel auf einem Ahorn:

 

 

Der Ilex hat rote Beeren.

Man nennt ihn auch Stech-Palme.

 

 

Eine Fragen zu den Weihnachts-Bäumen:

Wie unterscheidet man Tannen und Fichten?

Die Fichte sticht, die Tanne nicht.

Hier gibt es mehr Infos dazu.