Verschimmelte Erdbeeren in der Bundes-Kunst-Halle

 

Die Bundes-Kunst-Halle zeigt die Ausstellung Wir Kapitalisten.

Hier finden Sie Infos dazu in Leichter Sprache.

Die Ausstellung ist noch bis Ende August 2020 zu sehen.

 

Mir gefällt ein Kunst-Werk von Klaus Pichler besonders.

Es ist ein Foto.

Man sieht darauf eine Metall-Schale mit Früchten.

Die Schale sieht alt und wertvoll aus.

Die Früchte kann man kaum noch erkennen.

Nur einige sind noch rot.

Es sind Erdbeeren.

Die meisten Früchte sind von grauem Schimmel bedeckt.

Das sieht eklig aus.

Aber der graue, weiche Schimmel passt zu der Metall-Schale.

Dadurch sieht es schön aus.

Es ist schön und eklig gleichzeitig.

Klaus Pichler hat eklige Dinge schön fotografiert.

 

Der Künstler gibt Infos zu seinem Foto:

Die Erdbeer-Sorte heißt Elsanta.

Diese Erdbeeren sind in Italien gewachsen.

Sie sind von Italien aus 741 Kilometer gefahren worden.

Man braucht über 300 Liter Wasser,

um die Erdbeeren zu erzeugen.

Das Foto erzählt etwas darüber,

wie wir im Kapitalismus leben.

 

Klaus Pichler
One third:
Strawberries, Sort: Strawberries ‘Elsanta’ /
Place of production: San Giovanni Lupatoto, Verona, Italy /
Cultivation method: Foil green house / Time of harvest: June – October /
Transporting distance: 741 km /
Means of transportation: Truck Carbon footprint (total) per kg: 0,35 kg /
Water requirement (total) per kg: 348 l /
Price: 7,96 € / kg

2013
AnzenbergerGallery, Wien