Bücher zum leichten Lesen

 

In Berlin gibt es den Passanten Verlag.

Der Verlag bringt Bücher in Einfacher Sprache heraus.

Die Bücher sind einfach zu lesen.

Und sie sind schön anzusehen.

Das ist ja auch wichtig.

 

Hier geht es zur Internet-Seite vom Passanten Verlag.

 

Der Spaß am Lesen Verlag

bringt einfach geschriebene Bücher heraus.

Eins davon heißt: Tschick

Wolfgang Herrndorf hat es geschrieben.

Andreas Lindemann hat es in Einfache Sprache übersetzt.

So sieht das Buch aus:

 

Tschick

Es geht in Tschick um 2 Jungs.

Eine der Jungs heißt Maik.

Maik erzählt die Geschichte im Buch.

Der andere heißt Tschick.

Maik ist reich, Tschick ist arm.

Sie sind beide in ihrer Klasse Außen-Seiter.

 

Dann klaut Tschick ein Auto.

Er nimmt Maik in dem geklauten Auto mit.

Sie fahren gemeinsam nach Ost-Deutschland.

Davon erzählt das Buch.

 

Hier gibt es eine Lese-Probe von Tschick.

Und hier können Sie das Buch bestellen.

 

 

Der Spaß am Lesen Verlag

bringt auch dieses Buch heraus:

Dachdecker wollte ich eh nicht werden

Raúl Aguayo-Krauthausen hat es geschrieben.

Er erzählt in diesem Buch von sich.

 

Dachdecker wollte ich eh nicht werden

 

Raúl ist kleinwüchsig und sitzt im Roll-Stuhl.

Und er ist Aktivist.

Er setzt sich für die Rechte von Behinderten ein.

Er setzt sich zum Beispiel dafür ein,

dass es überall Rampen gibt für Roll-Stuhl-Fahrer.

Das Buch ist sehr interessant.

Hier geht es direkt zur Lese-Probe.

Hier kann man das Buch bestellen.

 

Das Buch gibt es auch in schwerer Sprache.

Hier der Link zur Internet-Seite vom Rowohlt Verlag.

 

 

Ich selbst habe ein Buch über deutsche Grammatik geschrieben.

Es heißt: Fragen Sie einfach!

Hier erfahren Sie mehr darüber.

 

Und hier können Sie eine Bücher-Liste herunterladen.

Das Netzwerk Leichte Sprache hat die Bücher-Liste zusammengestellt.

Es sind Bücher und Hefte zum leichten Lesen.